home
Stiftung für das LWL-Museum
für Kunst und Kultur in Münster

2014: Die erste Sonderausstellung: „Das nackte Leben“

Mit der ersten Sonderausstellung nach der Neueröffnung „Das nackte Leben. Von Bacon bis Hockney. Malerei in London 1950 bis 1980“ geht das LWL-Museum neue Wege. Gemälde von Lucian Freud, David Hockney, Francis Bacon und 13 weiteren Zeitgenossen zeigen die kraftvolle Auseinandersetzung der Künstler mit unterschiedlichsten Themen ihrer unmittelbaren Lebensrealität. Rund 120 Arbeiten verdeutlichen den künstlerischen Dialog, der in London ab den 1950er Jahren begonnen hatte und über drei Jahrzehnte andauern sollte. Auf rund 1.000 qm wird die Ausstellung das Schaffen der Künstler aus dem frühen Jahren an den Londoner Kunsthochschulen bis hin zu späteren Produktionen, die noch immer die heutige Kunst beeinflussen, zeigen.
Kuratiert wird die Ausstellung von Catherine Lampert, ehemals Senior-Kuratorin an der Hayward Gallery, London und Direktorin der Whitechapel Art Hallery, London, und Dr. Tanja Pirsig-Marshall, Kuratorin für das 20. Jahrhundert am LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster. Die Ausstellung wird am 7. November 2014 eröffnet und läuft bis zum 22. Februar 2015.

Die Stiftung kunst³ unterstützt diese Ausstellung als Hauptsponsor mit einem Betrag von 600.000 €.

 


Euan Uglow, The Diagonal, 1971-77, Privatsammlung © Estate of Euan Uglow – Foto: Courtesy of Browse and Darby Ltd.

 

Start | Anfahrt | Impressum | Datenschutz